MAP-Sensoren

MAP-Sensoren (Manifold Absolute Pressure) überwachen den Druck im Ansaugkrümmer, um die Kraftstoffeinspritzung zu optimieren.

Wie DENSO MAP-Sensoren funktionieren

Um das Luft-Kraftstoff-Gemisch zu optimieren und die Verbrennungs- und Zündleistung zu verbessern, muss die Ansaugluftmenge im Motor ständig überwacht und angepasst werden. Saugrohr-Absolutdruck-Sensoren (MAP) sind für diesen Prozess unerlässlich.

Der MAP-Sensor ist ein kompakter Halbleiter-Vakuumsensor, der sich den piezoelektrischen Widerstandseffekt zunutze macht, bei dem sich der elektrische Widerstand ändert, wenn Druck auf Silikon ausgeübt wird. Dieser Effekt wird genutzt, um den Druck im Ansaugkrümmer zu messen, der hinter der Drosselklappe entsteht. Die Druckmessung wird dann über elektrische Signale an das Motorsteuergerät weitergeleitet und zur Berechnung der Ansaugluftmenge verwendet. Sobald diese berechnet ist, kann die ECU die Motorleistung anpassen, um eine optimale Steuerung des Luft-Kraftstoff-Verhältnisses zu gewährleisten.

Obwohl dies die Hauptfunktion von MAP-Sensoren ist, werden diese Teile auch zur Messung des Ladedrucks vor der Drosselklappe und des Turbokrümmerdrucks verwendet, um die Motorleistung in Umgebungen mit starker Turboaufladung zu optimieren.

2 MAP Sensors

Merkmale und Vorteile

  • Bare-Chip-Montage bedeutet weniger Bauteile und eine kompakte Größe
  • On-Chip-Geräuschunterdrückung reduziert die Anzahl der erforderlichen Komponenten.
  • Widerstandsfähige zweischichtige Oberfläche für die raue Umgebung des Ansaugkrümmers.
  • Kabelgebundene Verbindungen bieten größere Zuverlässigkeit und einfachere Installation.
Einfache, kompakte Struktur
Durch die direkte Montage von Sensor und Schaltkreis-Chips auf dem Harzgehäuse und die Verwendung von kabelgebundenen Verbindungen bieten unsere MAP-Sensoren ein einfacheres, kompakteres Produkt, das leichter zu installieren ist.
Weniger Komponenten
Unsere On-Chip-Schaltung zur Rauschunterdrückung bedeutet, dass keine zusätzlichen Komponenten zur Rauschunterdrückung benötigt werden, was die Installation vereinfacht und die Zuverlässigkeit erhöht.
Zuverlässige Leistung
Eine zweischichtige Struktur aus Vollgel und Gummi macht das Bauteil widerstandsfähiger gegen die raue Umgebung des Ansaugkrümmers. Kabelgebundene Verbindungen sorgen zudem für mehr Zuverlässigkeit.
MAP sensor side view MAP sensor front view

Typen und Eigenschaften

Jeder unserer MAP-Sensoren wird nach den höchsten Qualitätsstandards entwickelt, um eine optimale und zuverlässige Motorleistung auf allen Strecken zu gewährleisten.

MAP-Sensoren Typen

MAPS

Unsere Krümmer-Absolutdruck-Sensoren verwenden innovative Technologien, um genaue Daten an die ECU des Fahrzeugs zu liefern. Dies trägt zur Optimierung der Motorleistung und Zuverlässigkeit bei.

T-MAPS

Durch die Ergänzung des MAP-Sensors mit einem integrierten Lufttemperatursensor erhält das Steuergerät Zugang zu einem breiteren Spektrum an Daten und kann so das Luft-Kraftstoff-Verhältnis des Motors noch genauer optimieren.

Merkmale

Als Pionier auf dem Aftermarket setzen unsere intelligenten EMS-Komponenten mit ihrem einzigartigen, fortschrittlichen Design den Standard für Motorleistung und Effizienz.

Kataloge und Broschüren

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie unsere EMS-Komponenten zur Optimierung der Motorleistung und zur Senkung der Emissionen beitragen, bsuchen Sie unseren Download Bereich.

Einbau und Fehlersuche

Die MAP-Sensoren von DENSO wurden entwickelt, um den Einbau und die Fehlersuche zu erleichtern, und können bei korrektem Einbau und korrekter Befestigung die Motorleistung verbessern.

Einbau

Erfahren Sie mehr über den korrekten Einbau von MAP-Sensoren.
  • Ziehen Sie den Stecker des MAP-Sensors ab. Entfernen Sie die Schrauben. Entfernen Sie den MAP-Sensor.

  • Montieren Sie den neuen MAP-Sensor und die Schraube(n) entsprechend dem vom Fahrzeughersteller angegebenen Anzugsdrehmoment und schließen Sie den Stecker an. Schalten Sie den Motor ein und prüfen Sie, ob das System ordnungsgemäß funktioniert.

  • Stellen Sie sicher, dass der O-Ring beim Einbau nicht gerissen oder eingeklemmt ist, und prüfen Sie den Unterdruckschlauch, der den MAP-Sensor mit dem Motor verbindet, auf Dichtheit.

  • Seien Sie vorsichtig, da der MAP-Sensor ein empfindliches Bauteil ist, das beim Einbau beschädigt werden kann.

Fehlersuche

Erfahren Sie, wie Sie Fehler schnell und einfach finden und beheben können.
  • Fremdstoffe oder hohe Luftfeuchtigkeit in der Ansaugluft, die in den Druckanschluss gelangen, können zu einem Ausfall der MAP-Sensoren führen.

  • Unterdrucklecks im Ansaugsystem oder im Schlauch, der den MAP-Sensor mit dem Motor verbindet, können dazu führen, dass der MAP-Sensor nicht ordnungsgemäß funktioniert.

  • Kurzschlüsse und Unterbrechungen in der Verkabelung des MAP-Sensors können eine Abweichung der Eigenschaften oder einen fehlerhaften Betrieb verursachen

  • Verlust der Motorleistung.

  • Rauer und unruhiger Leerlauf.

  • Schlechtes Fahrverhalten, einschließlich Zögern beim Beschleunigen.

  • Abwürgen des Motors kurz nach dem Anlassen oder wenn das Gaspedal betätigt oder losgelassen wird

  • Ein Problem mit dem MAP-Sensor kann zum Aufleuchten der Motorwarnleuchte führen. Dieser Fehler wird als Diagnosefehlercode (DTC) in der Motor-ECU gespeichert (P0105...P0109) und kann mit einem DTC-Scan-Tool überprüft werden.

  • Ein defekter MAP-Sensor behindert das Fahrzeug möglicherweise nicht, sollte aber so bald wie möglich ausgetauscht werden, um mögliche Motorschäden durch zu fettes oder zu mageres Kraftstoff-Luft-Gemisch zu vermeiden, die durch den fehlerhaften Betrieb des MAP-Sensors verursacht werden.

  • Stellen Sie sicher, dass es keine Anomalien im Ansaugkrümmerunterdruck aufgrund von Lecks oder anderen Systemproblemen gibt.

EMS 2021 COVER
Katalog

Motormanagement Systeme