Zündspulen

Um Zündkerzen zu aktivieren, sind hohe Spannungen erforderlich. Die Zündspulen von DENSO sorgen für eine konstante und zuverlässige Lieferung von hoher Leistung.

Wie DENSO Zündspulen funktionieren

Jedes Mal, wenn Sie den Zündschlüssel drehen, muss ein Funke erzeugt werden, um die Zündung des Motors auszulösen. Dazu muss die Zündspule die geringere Leistung der Autobatterie in die Hochspannung umwandeln, die für das Zünden der Zündkerze erforderlich ist. Damit ein Motor zuverlässig und effizient arbeiten kann, muss die Zündspule innerhalb von Millisekunden eine hohe Leistung erzeugen. Dies geschieht durch die Kombination der Wirkungen von Elektrizität und Magnetismus.

Wenn ein elektrischer Strom von etwa 12 Volt von der Autobatterie durch die Zündspule (die aus einem Eisenkern, einer Primär- und einer Sekundärspule besteht) fließt, wird um die Primärspule ein Magnetfeld erzeugt. Wenn die Zündkerze einen Zündfunken benötigt, stoppt die Zündanlage den Stromfluss in die Primärspule. Das Magnetfeld um die Primärspule bricht dann zusammen, wodurch sich die erzeugte Spannung auf etwa 200 Volt erhöht. Die Sekundärspule hat etwa 100-mal mehr Windungen als die Primärspule. Wenn das Magnetfeld hier zusammenbricht, wird eine 100-mal höhere Spannung erzeugt - etwa 20.000 Volt.

Dieser Prozess - die so genannte Gegeninduktivität - ist die Ursache für die Transformatorwirkung in der Zündspule. Dadurch werden die hohen Spannungen erzeugt, die erforderlich sind, um in der Zündkerze einen Funken zu erzeugen, der das Luft-Kraftstoff-Gemisch entzündet.

Stick colil

Merkmale und Vorteile der DENSO-Zündspulen

  • Ein innovatives, zylindrisches Design optimiert die Leistung.
  • Erhöhte magnetische Effizienz erzeugt schneller hohe Spannungen.
  • Die Verwendung von hochwertigen Materialien erhöht die Zuverlässigkeit und reduziert Zündaussetzer.
  • Keine Hochspannungszündkabel erforderlich, was eine schnellere Installation ermöglicht.
Kompakte, innovative Bauweise
Unser marktführendes Konstruktionsprinzip integriert den Steuerstromkreis in die Oberseite unserer Zündspulen und reduziert so die Produktgröße. Das bedeutet, dass DENSO-Zündspulen problemlos in kleinere Motoren eingebaut werden können und den "Totraum" des Motors optimal ausnutzen.
Herausragende Leistung
Durch die Kombination unseres fortschrittlichen Aufbaus mit hochwertigen Materialien stellen wir sicher, dass unsere Zündspulen magnetisch effizient schneller höhere Spannungen für eine längere Lebensdauer erzeugen.
Leichtere Installation
Das integrierte und kompakte Design unserer Zündspule macht den Einbau einfacher, auch bei kleineren Motoren, da keine Hochspannungszündkabel erforderlich sind.

Typen und Eigenschaften

In Zusammenarbeit weltweit führenden Automobilhersteller haben wir Zündspulenprodukte entwickelt, die genau das bieten, was Automobilhersteller für die Erstausrüstung benötigen: Zuverlässigkeit, einfache Installation und optimale Leistung.

Zündspulen Typen

Stabzündspule

Unsere kompakte Stabzündspule war die erste auf dem Markt und leistete Pionierarbeit mit einem Design, das überlegene Leistung in einem kleineren, einfach zu installierenden Produkt bietet.

Stick colil
Verteilerspule

Ein Verteilersystem verwendet einen Zündverteiler, der den Hochspannungsstrom in der richtigen Reihenfolge zu den Zündkerzen leitet. Der technische Fortschritt hat dazu geführt, dass die traditionellen mechanischen Verteiler durch elektronische ersetzt wurden.

Distribuition coil
Zündspulenblock

Dieses verteilerlose Zündsystem kombiniert mehrere Spulen in einer einzigen Einheit, mit mehreren Ausgängen, um verschiedene Zündkerzen gleichzeitig mit Spannung zu versorgen.

Ignition colil block
Spule auf Kerze

Ein weiteres bahnbrechendes Design, unsere Spule-auf-Kerze-Produkte bieten einen Doppelfunken in einem verteilerlosen System, was sie zu einer großartigen Option für leistungsstarke Automodelle macht.

Coil on plug

Merkmale

Unser Design ist einzigartig bei DENSO und wurde zusammen mit weltweit führenden Herstellern entwickelt. Mit mikrokleinen Treiberschaltungen und diagonalen induktiven Wicklungen liefern unsere Zündspulen hohe Ausgangsleistungen in einem kompakten Design.

Kataloge und Broschüren

Unsere Zündspulen eignen sich für eine Reihe von Fahrzeugmodellen und Motortypen und bieten eine marktführende Zündleistung. Erfahren Sie mehr in unseren Katalogen und Prospekten.

Installation und Fehlersuche

Es ist wichtig, dass Sie die für Ihre Anwendung geeigneten Zündspulen sicher und korrekt einbauen, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Wenn Sie Fehler schnell finden und beheben, können Sie sicherstellen, dass diese Leistung ein Leben lang erhalten bleibt.

Installation

Um die optimale Leistung Ihrer Zündspule zu erhalten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie sie effektiv und effizient installieren:

1. Ziehen Sie den Stecker von der defekten Zündspule ab. Entfernen Sie die Schraube(n) und die defekte Zündspule.

2. Bauen Sie die neue Zündspule in der gleichen Ausrichtung wie die Originalzündspule ein. Dadurch wird die Verbindung mit dem Zündkerzenstecker gesichert. Bringen Sie die Schraube und den Stecker an. Schalten Sie den Motor ein und prüfen Sie, ob die Zündanlage ordnungsgemäß funktioniert

  • Trennen Sie immer das Kabel vom Minuspol (-) der Batterie, bevor Sie die Zündspule auswechseln, und warten Sie mindestens 90 Sekunden, um jede Art von Aktivierung zu vermeiden. Schließen Sie das Kabel nach dem Austausch wieder an den Minuspol (-) der Batterie an.
  • Achten Sie sorgfältig beim Anschluss der Zündspule an die Zündkerze . Eine falsche Ausrichtung kann zu schweren Schäden an der Zündkerze führen und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass externe Partikel wie Staub/Schmutz/Wasser eindringen. Der Anschluss sollte luftdicht sein.

Fehlersuche

Eine schnelle Fehlersuche sorgt für eine längere Lebensdauer der Zündspule:

Zündspulen können aufgrund von Verschleiß und Defekten vor ihrer üblichen Lebensdauer ausfallen. Zu diesen Defekten gehören Überhitzung durch interne Kurzschlüsse, defekte Zündkabel, schwache Batteriespannung, Vibrationen, thermische Fehler, mechanische Schäden und falsche Kontakte.

  • Wahrscheinlich leuchtet die Motorwarnleuchte des Diagnostic Trouble Code (DTC) auf, was auf einen Zündfehler hinweist. Dies kann jedoch auch durch ein anderes Systemproblem verursacht werden. Daher sollte zunächst eine Sichtprüfung durchgeführt werden. Prüfen Sie auf mechanische Beschädigungen wie Risse und Kohlespuren am Zündspulenkörper, korrodierte oder abgenutzte Stecker und Kabel in der Verkabelung, einen Verlust der Batteriespannung für das Zündsystem sowie Öl- oder Wasserverschmutzung.
  • Wenn eine Zündspule als defekt erkannt wird, sollte die Ursache sorgfältig ermittelt werden, um zu vermeiden, dass die Ersatzzündspule genauso ausfällt wie die Originalzündspule. In erster Linie sollten immer die Anweisungen des Fahrzeugherstellers für das Zündsystem herangezogen werden
Spark and Glow 2021 COVER
Katalog

DENSO Spark and Glow Plugs 2021 Web