Anlasser

Ohne einen leistungsstarken, zuverlässigen Anlasser kann ein Motor nicht anspringen.

Wie DENSO Anlasser funktionieren

Seit den frühen 1960er Jahren arbeitet DENSO an der Entwicklung von Anlassern für Fahrzeuge. Durch die Entwicklung von Innovationen, die auf dem Markt neue Maßstäbe gesetzt haben, bieten unsere Anlasser eine optimale Leistungsabgabe in kleineren, leichteren Einheiten. Das bedeutet, dass Automobilhersteller von einer höheren Motoreffizienz profitieren können, ohne die Fahrzeugleistung zu beeinträchtigen.

Um einen Motor zu starten ist eine externe Kraft erforderlich. Der Anlasser treibt über die Fahrzeugbatterie einen eingebauten Motor an. Dieser erzeugt Strom und startet den Fahrzeugmotor, indem er für eine Drehzahl sorgt, die mindestens einem bestimmten Wert entspricht. Trotz seiner großen Leistung ist der Anlasse sehr klein, da er nur für diesen kurzen aber wichtigen Vorgang benötigt wird.

DSN967 3 D

Eigenschaften und Vorteile

  • Nach höchsten Spezifikationen hergestellt
  • Kleines, leichtes Design mit optimaler Leistungsabgabe
  • Entwickelt mit einzigartigen, marktführenden Technologien
OE-Qualität
Mit Premium Qualität und fortschrittlichem Design erfüllen oder übertreffen DENSO-Anlasser stets die OE-Qualität. Deshalb sind sie das Produkt der Wahl für Fahrzeughersteller weltweit.
Innovative Technologien
Unsere Anlasser sind so konstruiert, dass sie optimale Leistung in einem kleinen, leichten Design bieten. Sie sind auch für den Einbau in moderne Start-Stopp-Systeme geeignet.
Optimiertes Sortiment
Mit einer konkurrenzlosen Toyota-Abdeckung und einem breiten Sortiment auf dem europäischen Markt sind unsere Anlasser die ideale Lösung für viele Fahrzeugtypen.

Typen und Eigenschaften

DENSO-Anlasser werden mit einzigartigen Technologien entwickelt und nach höchsten Standards hegestellt, um eine maximale Motoreffizienz bei jeder Fahrt zu gewährleisten.

Anlasser Typen

SC-Anlasser mit vorgelegtem Planetengetriebe (PS-Starter)

Dieser Anlasser verwendet ein Planetengetriebe zwischen der Freilaufkupplung und der Armatur als Verzögerungsmechanismus. Ein Stoßdämpfer fängt die mit dem erhöhten Verzögerungsverhältnis verbundene Kraft auf. Diese Art von Anlasser ist klein, leicht, einfach zu montieren und erzeugt ein geringes Anlassgeräusch.

DSN967 3 D
Reduktions-Anlasser (RA-Starter)

Die Größe und das Gewicht des Motors werden durch diese Hochgeschwindigkeitsausführung, ein verbessertes Verzögerungsverhältnis und einen hitzebeständigen elektrischen Draht reduziert. Außerdem verfügt dieser Anlasser übe eine kaltgeschmiedete Keilverbindung, die die Größe des Magnetschalters reduziert.

DENSO Starter example image

Eigentschaften

Unsere kleinen, leichten Anlasser sind für extreme Kälte und raue Bedingungen ausgelegt, erfüllen hohe elektrische Anforderungen und bieten unter allen Bedingungen ein maximales Anlaufdrehmoment.

Kataloge und Broschüren

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie DENSO-Anlasser die Effizienz der Startleistung Ihres Mortor verbessern können, werfen Sie einen Blick in unsern Download Bereich.

Einbau und Fehlersuche

Der Einbau und die Reparatur eines Anlasser sind keine komplexen Vorgänge, sollten aber nicht unterschätzt werden. Sie sind für die Erhaltung der Leistungsfähigkeit des Motors beim Anlassen unerlässlich. Im Folgenden erfahren Sie mehr dazu.

Austausch

Lesen Sie hier, wie Sie einen alten Anlasser ausbauen und einen neuen DENSO-Anlasser korrekt einbauen.
  1. Identifizieren Sie alle Kabelanschlüsse und notieren Sie deren Position am Anlasser.

  2. Klemmen Sie das Batteriekabel vom Anlasser ab und entfernen Sie es.

  3. Klemmen Sie alle anderen Kabel vom Anlasser ab und entfernen Sie diese.

  4. Lösen Sie die Befestigungsschrauben des Anlassers, aber entfernen Sie diese noch nicht.

  5. Stützen Sie den Anlasser ab und entfernen Sie dies Schrauben, mit denen der Anlasser befestigt ist. Legen Sie den Anlasser und die Schrauben beiseite. Notieren Sie sich die Größe und Position der Schrauben, bevor Sie den Anlasser ausbauen.

  6. Prüfen Sie durch die Starteröffnung, ob der Zahnkranz von Schwungrad oder Flexplatte beschädigt ist. Ersetzen Sie den Zahnkranz gegebenenfalls.

  1. Vergleichen Sie den neuen Anlasser optisch mit dem Originalanlasser. Vergleichen Sie die Positionen der Kabelanschlüsse, die Taktung des vorderen Gehäuses, die Positionen der Einstellbohrungen und die Position der Ablassbohrung mit dem Originalanlasser.

  2. Stützen Sie den Anlasser ab und befestigen Sie ihn in seiner Position. Ziehen Sie die Befestigungsschrauben mit dem vom Fahrzeughersteller empfohlenen Anzugsdrehmoment an.

  3. Schließen Sie die zuvor entfernten

Rotating starter garage

Fehlersuche

Fehler am Anlasser schnell finden und beheben.
  1. Leere oder entladene Batterie.

  2. Verschmitzte oder korrodierte Anschlüsse, lose Verbindungen oder schlechte Kontakte.

  3. Hoher Widerstand in der Startanlage (Plus-, Minus- oder Steuerkreis)

  4. Mechanisches Problem im Motor

  5. Probleme mit dem Anlasser

Ein defekter Anlasser kann eine Reihe unterschiedlicher Symptome aufweisen. Er kann sich drehen, aber den Motor nicht starte, oder er dreht sich zu langsam. Er kann ein abnormales Geräusch machen, das untersucht werden muss. Möglicherweise dreht er sich überhaupt nicht und hat einen lauten oder leisen Magnetschalter. Schlagen Sie immer im Wartungshandbuch des jeweiligen Fahrzeugherstellers nach, um spezifische Informationen zu Diagnoseverfahren für das Anlassersystem und Sicherheitsvorkehrungen für das jeweilige Fahrzeug zu erhalten.

Um Ausfälle des Anlassers zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass die Batterie immer ausreichend geladen ist und dass die Verbindungen zum Anlasser gut gewartet sind. Es empfiehlt sich auch, bei einer Wartung auf übermäßigen Verschleiß der Beschädigungen zu achten, um sicherzustellen, dass das Schwungrad oder das Flexscheiben- Zahnrad und das Zahnradgetriebe des Anlassers richtig funktionieren.

Starter Alternators 2021 COVER
Katalog

DENSO Rotating Catalogue EN