1280 350 01

DENSO-Produkte elektrifizieren die neuen vollelektrischen SUVs bZ4X und SOLTERRA von Toyota und Subaru

DENSO liefert Schlüsselkomponenten für die Elektrifizierung der neuen Elektrofahrzeuge Toyota bZ4X und Subaru SOLTERRA. Die Komponenten helfen dabei, die Batterien optimal zu nutzen, um weiter zu fahren, schneller zu laden und vor allem mehr Leistung zu bringen.
DEN DE 22 15 2

WICHTIGER HINWEIS: DENSO Aftermarket ist stolz darauf, sein technisches Wissen und seine Erfahrung weiterzugeben. Bitte beachten Sie jedoch, dass es sich bei der in diesem Artikel erwähnten Technologie um Erstausrüstungstechnologie handelt, die noch nicht im Aftermarket-Sortiment erhältlich ist.

DENSO ist ein führender Hersteller von OE-Komponenten und Systemlieferant für die Erstausrüstung. Zu seinen neu entwickelten Produkten, die im bZ4X und SOLTERRA zum Einsatz kommen, gehören ein Stromsensor, der den Stromfluss beim Laden und Entladen der Batterie erkennt, sowie eine Stromversorgungseinheit (Electricity Supply Unit - ESU), die die Funktionen des Batterieladens, der Stromumwandlung und der Stromverteilung integriert.

Im Bereich des Thermomanagements liefert DENSO auch das Wärmepumpensystem, das der Luft Wärme entzieht und diese als Wärmequelle für das Klimatisierungssystem des Fahrzeugs nutzt. Zusätzlich nur für den bZ4X liefert DENSO noch das Strahlungsheizungssystem, das die Beine der Fahrgäste wärmt.

Weitere DENSO-Produkte wie Sensoren zur Überwachung der Batteriespannung und -temperatur, die elektronische Steuereinheit (ECU) zur Überwachung des Batteriestatus und die ECU für batterieelektrische Fahrzeuge (BEV), die Sensorinformationen zur Steuerung des Energieflusses kombiniert, sind in diesen beiden Modellen ebenso enthalten wie Wechselrichter, die in der eAxle, den Antriebsmodulen der Blue Nexus Corporation für Elektrofahrzeuge, eingesetzt werden.

In reinen Elektrofahrzeugen ist die Batterie die einzige Energiequelle. Die Minimierung der benötigten Energiemenge und die effiziente Energierückgewinnung tragen dazu bei, sie praktikabler zu machen, da dadurch die gesamte erzeugte Energie genutzt werden kann. Um die elektrische Energie im gesamten Fahrzeug effizient zu verwalten, entwickelt DENSO Technologien, die dabei helfen, den Zustand der Batterie zu überwachen und ihren Energieverbrauch effizient zu steuern.

Die wichtigsten neuen Produkte von DENSO, die im bZ4x und SOLTERRA verwendet werden:

Fahrzeugüberwachung:

Die genaue Bestimmung des Fahrzeugzustands ist entscheidend für die optimale Energienutzung des Fahrzeugs. Der neue Stromsensor und die Stromversorgungseinheit von DENSO versorgen den bZ4X und SOLTERRA mit wichtigen Fahrzeuginformationen, um die Energie des Fahrzeugs effizient zu steuern.

Stromsensor:

  • Die Bewältigung hoher Ströme im Bereich von ±1.200 A, wie sie in Elektrofahrzeugen vorherrschen, bei gleichzeitiger Verkleinerung um 40 Prozent erforderte einen völlig neu konzipierten integrierten Schaltkreis (IC). Dazu gehört auch eine neue Struktur ohne Sensorkern.
  • Durch die präzisere Erkennung des Stroms mit einer neuen Erkennungsmethode, der so genannten magnetischen Balance, kommt der Sensor mit einer geringeren Magnetisierung aus.
DEN DE 22 15 1

Stromversorgungseinheit (ESU):

  • In der Stromversorgungseinheit wurden eine Gruppe von Produkten, die für Batterieladung, Stromumwandlung und Stromverteilung in Elektrofahrzeugen sorgen, mit der Steuereinheit (ECU), die den Ladezustand der Batterie überwacht, dem AC-Batterieladegerät und dem DCDC-Wandler, der von Toyota Industries Corporation entwickelt wurde, integriert.
  • Durch die Reduzierung von Größe und Gewicht bei gleichzeitiger Vergrößerung der Batteriekapazität konnten die elektrische Reichweite erhöht und der Platz im Fahrgastraum vergrößert werden.
  • Ein weiterer Vorteil ist die Verkürzung der Batterieladezeiten durch eine Schnellladefunktion.
DEN DE 22 15 2

Effiziente Steuerung und Nutzung der Fahrzeugenergie:

Die effiziente Steuerung und Nutzung ihrer Energie kann Elektrofahrzeuge praktischer machen. Der bZ4X und der SOLTERRA nutzen ein Strahlungsheizungssystem und das neue, hocheffiziente Wärmepumpensystem von DENSO. Dieses verbraucht weniger Strom und entzieht der Luft effizient Wärme für die Heizfunktionen.

Hocheffizientes Wärmepumpensystem:

  • Das weltweit erste Wärmepumpensystem, das entwickelt wurde, um eine Entfrostungsfunktion zu aktivieren, während das Elektroauto fährt. Dadurch wird die Energieeffizienz verbessert, wenn das Wärmepumpensystem im Winter vereist ist.
  • Die Umwandlung des Kältekreislaufs in einen Receiver-Kreislauf erforderte eine präzise Steuerung des Arbeitszyklus und ein Multifunktionsventil namens MCV-e (Multi-Flow-Regelventil für Elektrofahrzeuge). Es verbessert die Kühlleistung der Wärmepumpe und reduziert gleichzeitig die Anzahl der Komponenten im Vergleich zu einem Akkumulatorzyklus, der in gängigen Wärmepumpensystemen verwendet wird
  • Der Wärmeaustausch zwischen dem Hochtemperatur-Wasserkreislauf, dem Niedertemperatur-Wasserkreislauf und dem Kältekreislauf erfolgt unter Verwendung eines MCV-e. Dieses vereinfachte System, das die Wasserkreisläufe integriert, gewährleistet Qualität und verbessert die Skalierbarkeit.
  • Ein kleiner, leistungsstarker Chiller trägt zur Verlängerung der Batterielebensdauer bei. Dieser erhöht die Effizienz der Batteriekühlung und unterdrückt einen starken Anstieg der Batterietemperatur, um eine stabile Energieabgabe der Batterie zu gewährleisten
DEN DE 22 15 3

Strahlungsheizungssystem:

  • Es trägt dazu bei, die elektrische Reichweite bei eingeschalteter Heizung zu erhöhen. In Kombination mit dem Wärmepumpensystem reduziert die stark erhitzte Oberfläche den Energiebedarf für das effiziente Wärmen der Fahrzeuginsassen
  • Gewährleistung von Komfort und Sicherheit: Die Oberfläche der Heizung hat eine Dünnschichtstruktur, die in etwa einer Minute auf über 100 °C erhitzt werden kann, um den Kniebereich schnell zu erwärmen. Dank der weltweit einzigartigen Strukturtechnologie des Heizelements sinkt die Temperatur auf unter 50 °C, sobald ein Fahrgast die Oberfläche des Heizelements berührt.
  • Die Struktur verfügt über einen eingebauten Berührungssensor, der die Berührung des Insassen erkennt und die Erwärmung stoppt, selbst wenn der Fahrgast die Oberfläche der Heizung lange Zeit berührt.
DEN DE 22 1 4

Um CO2-Neutralität zu erreichen, ist es wichtig, zur Elektrifizierung von Fahrzeugen beizutragen und die CO2-Emissionen zu minimieren. Daher wird DENSO weiterhin Elektrifizierungstechnologien entwickeln, um Elektrofahrzeuge einen größeren Wert zu verleihen und den Fahrzeugnutzern und der Gesellschaft eine Vielzahl von nachhaltigen Lösungen zu bieten.

„Obwohl diese Fortschritte derzeit ausschließlich OE-Lösungen sind, überträgt sich die Fähigkeit von DENSO, Komponenten und Systeme zu entwickeln, die diese anspruchsvollen Anforderungen erfüllen, auch auf das Aftermarket-Programm", sagte Fatiha Laauich, Pan European Strategic Marketing Manager bei DENSO Europe. „Dies bedeutet, dass Großhändler und professionelle Techniker, die DENSO-Produkte einbauen, volles Vertrauen in die Ersatzteile haben können, die sie bei der Wartung und Reparatur der Fahrzeuge ihrer Kunden einbauen."